Deliano - Wasserburg

News 4

Neue Ernte – Neues Glück

 

Als Spezialitäten-Kaffeerösterei sind wir ständig auf der Suche nach der perfekten Tasse Kaffee. Und auch dann, wenn wir unserem Ziel sehr nahe kommen, hört diese Suche doch nie auf. Wie kann das sein, mögen manche sich jetzt fragen.

Dazu muss man zunächst verstehen, dass Kaffee ein Naturprodukt ist und natürlicherweise nicht immer gleich schmeckt. Der Geschmack des Kaffees wird von einer Vielzahl an Faktoren beeinflusst, die der Mensch nicht alle kontrollieren kann, darunter klimatische Veränderungen, Witterung und wechselnde Bodenbeschaffenheiten.

Somit produziert jedes Herkunftsland jährlich abweichende Qualitäten. Auf diese Schwankungen kann man reagieren, beispielsweise mit dem „Blenden“ (Mischen) von Kaffeesorten. Durch ein Anpassen der Mischverhältnisse lässt sich ein annährend gleicher Geschmack erzielen.

Dabei geht allerdings der persönliche Charakter eines sortenreinen Kaffees unter. Und dieser Charakter verspricht in Bezug auf Spezialitätenkaffees eine Fülle an Aroma und Geschmäckern.

Als Folge dessen stehen wir halbjährlich vor der Herausforderung, die neuesten, frischesten und vielversprechendsten Ernten aus aller Welt zu finden. Aktuelle Ernten sind grundsätzlich als hochwertiger zu erachten, da sie am meisten Aroma enthalten. Typischerweise gibt es zwei Kaffeeernten, eine im Sommer und eine im Winter. Nach diesem Erntezyklus richtet sich unsere Akquise neuer Sorten.

Der aktuelle Neuzugang ist ein Ergebnis dieser Bemühungen: der Ruanda Muhondo.

 

 Die Arabica-Varietäten Bourbon und Jackson, die in der Muhondo Washing Station verarbeitet werden, wachsen auf einer Höhe von 2000 Metern. Dadurch verlängert sich der Reifeprozess und der Kaffee hat genügend Zeit, ein vielfältiges und komplexes Aroma zu entwickeln. Zusätzlich sind die Mitarbeiter sehr bedacht darauf, das volle Potenzial des Kaffees auszuschöpfen. Dazu haben sie spezielle Trocknungsregale entwickelt, auf denen nach der Vorsortierung nur die hochwertigsten Qualitäten landen. Die Regale sind vor Regen und direktem Sonnenlicht geschützt, die Trocknung erfolgt schonend durch seitliche Luftöffnungen.

Dank der sorgfältigen Aufbereitung und aufgrund der hohen Qualität des Kaffees entwickelt sich ein besonders komplexes Aroma mit feinen Säuren und wunderbarer Süße. Man kann Nuancen von Honigmelone, Pfirsich, Lychee und Schwarztee erschmecken. Der teeartige Körper und der florale, lebhafte Charakter machen den Ruanda Muhondo zu einem einzigartigen Kaffeegenuß.

Zu empfehlen ist die Zubereitung in unterschiedlichen Filter-Zubereitern. Dadurch entwickelt sich der feine Geschmack besonders gut.